Interview

„Am Standort Niederrhein können insgesamt 156 zusätzliche Ausbildungsplätze gefördert werden“

MRZ: Herr Gaiser, die Corona-Pandemie wirbelt die Messe- und Veranstaltungskalender des Jahres 2020 durcheinander. Viele Messen wurden in den letzten Wochen und Monaten abgesagt oder verschoben. Wie sind die weiteren Planungen bei der Standort Niederrhein GmbH für die wichtigen Immobilienmessen EXPO REAL, polis Convention und PROVADA? Gaiser: Ursprünglich hätte die EXPO REAL, eine der wichtigsten …

„Am Standort Niederrhein können insgesamt 156 zusätzliche Ausbildungsplätze gefördert werden“ Weiterlesen »

„Wir haben eine starke strukturpolitische Flankierung für das rheinische Revieren durchgesetzt“

„3 Fragen an….“ Dr. Günter Krings MdB (Mönchengladbach) – Vorsitzender der CDU-Landesgruppe NRW, Parl. Staatssekretär im Bundesinnenministerium MRZ: Die Bewältigung der Corona-Pandemie bedeutet einen Kraftakt für die Bevölkerung und die Wirtschaft. Wir steuern auf die größte Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit zu. Ist das, was zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen getan wurde schon ausreichend? Dr. Krings: Was …

„Wir haben eine starke strukturpolitische Flankierung für das rheinische Revieren durchgesetzt“ Weiterlesen »

„21 Prozent der Unternehmen sind von der Insolvenz bedroht, und ein Drittel der Betriebe plant, ihre Beschäftigtenzahlen zu reduzieren“

„3 Fragen an…“ Jürgen Steinmetz – Hauptgeschäftsführer IHK Mittlerer Niederrhein MRZ: Herr Steinmetz, Sie sind Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Niederrhein (Kammerbezirk Krefeld, Mönchengladbach, Rhein-Kreis Neuss und Kreis Viersen), die rund 78.000 Unternehmen über 400.000 Beschäftigten vertritt. Wie haben Sie bisher die Corona-Zeit durchlebt? Steinmetz: Wir haben uns so schnell es möglich war auf die neue …

„21 Prozent der Unternehmen sind von der Insolvenz bedroht, und ein Drittel der Betriebe plant, ihre Beschäftigtenzahlen zu reduzieren“ Weiterlesen »

„Wir konzentrieren uns dann zukünftig darauf, kleinere Flächen für individuelle und spannende Lösungen zu entwickeln“

MRZ: Seit einigen Wochen befindet sich auch die Stadt Nettetal inklusive der Wirtschaftsförderung im „Corona-Krisenmodus“. Wie hat die Stadt dies bisher verkraftet? Christian Wagner: Zunächst einmal ein Riesenlob an meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in allen Bereichen einen prima Job machen und sich sehr flexibel auf die neuen Herausforderungen eingestellt haben. Dadurch ist es uns …

„Wir konzentrieren uns dann zukünftig darauf, kleinere Flächen für individuelle und spannende Lösungen zu entwickeln“ Weiterlesen »

Grundstücks-Nachfrage springt wieder an

MRZ: Herr Kuypers, die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat sich in den letzten zehn Jahren auch dadurch profiliert, dass man den Unternehmern der Region mit diversen regelmäßigen Unternehmerfrühstücken und -abenden begegnet ist. 1.500 persönliche Kontakte in einem Kalenderjahr waren keine Seltenheit. Davon kann jetzt zu Corona-Zeiten keine Rede sein. Wie hat sich Ihr Arbeitsalltag verändert? Kuypers: …

Grundstücks-Nachfrage springt wieder an Weiterlesen »

Durch den langen Lockdown stehen viele Handelsbetriebe vor der Existenzfrage

MRZ: Die Wirtschaftsförderer der deutschen Kommunen beobachten die Öffnungsdebatte in Bezug auf die Innenstädte mit großer Besorgnis und haben sich an die Minister Altmaier (Bund) und Pinkwart (NRW) gewandt. Warum? Dr. Schückhaus: Durch den langen Lockdown stehen viele Handelsbetriebe vor der Existenzfrage. Dies gilt nicht nur für die kleinen, inhabergeführten Betriebe sondern auch für die …

Durch den langen Lockdown stehen viele Handelsbetriebe vor der Existenzfrage Weiterlesen »

Vermarktungbeginn neues Gewerbegebiet „Münchheide V“ nicht betroffen

MRZ: Herr Hehnen, wie hat sich der Corona-Virus auf die Arbeit der Wirtschaftsförderung in der Stadt Willich ausgewirkt? Christian Hehnen:  Die Corona-Pandemie hat uns in der Wirtschaftsförderung zwei gegenläufige Entwicklungen gebracht: Einerseits ruhen derzeit große Bereiche unserer angestammten täglichen Arbeit aufgrund der Kontaktbeschränkungen – Firmenbesuche zur Kontaktpflege und die Ausrichtung von Veranstaltungen sind aktuell nicht …

Vermarktungbeginn neues Gewerbegebiet „Münchheide V“ nicht betroffen Weiterlesen »

3 Fragen an Eckart Preen: Erschließung des Businessparks Fichtenhainer Allee läuft es weiter nach Plan

MRZ: Fast im Wochentakt kommen derzeit neue Nachrichten und Vorschriften, wie es aufgrund des Corona-Virusa weiter geht – und die nahe Zukunft (Großveranstaltungen wie Messen etc. sind zunächst schon einmal bis zum 31, August verboten) sieht dabei sicherlich nicht sonderlich gut aus. Wie geht die Wirtschaftsförderung Krefeld damit um? Preen: Das Verbot der Großveranstaltungen stellt …

3 Fragen an Eckart Preen: Erschließung des Businessparks Fichtenhainer Allee läuft es weiter nach Plan Weiterlesen »

3 Fragen an Dr. Ulrich Schückhaus: „Die meisten anstehenden Projekte sind Langläufer“

MRZ: Herr Dr. Schückhaus, derzeit steht Deutschland ins fast allen Lagen still. Mönchengladbach hat so viele tolle Projekte vor der Brust. Wie geht man  mit dem „Stillstand“ um und wie werden die vielen Projekte jetzt vorangetrieben? Dr. Schückhaus: Die meisten der anstehenden Großprojekte sind Langläufer, die nicht von einer Corona-Krise aus der Bahn geworfen werden. …

3 Fragen an Dr. Ulrich Schückhaus: „Die meisten anstehenden Projekte sind Langläufer“ Weiterlesen »

Die Ferienwohnung als eine „von Vernunft getragene Gründeridee“

Interview mit dem Wirtschaftsförderer für den Kreis Kleve, Hans-Josef Kuypers (Foto)   Herr Kuypers, die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve hat erkennbaren, ja messbaren Erfolg mit der Erweiterung des Angebotes an Ferienwohnungen im Kreis Kleve. Wie sehen Sie die Situation?  Kuypers: Wir im Kreis Kleve haben seit Jahren eine wachsende Anzahl von Ferienwohnungen. Gefreut haben wir uns …

Die Ferienwohnung als eine „von Vernunft getragene Gründeridee“ Weiterlesen »