- Anzeige -

Energieeffizientes Papierrecycling – RWTH Aachen wird ausgezeichnet

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Forschungsprojekt EnEWA entwickelt das Institut für Anthropogene Stoffkreisläufe der RWTH Aachen zusammen mit der Universität Siegen sowie mehreren Industriepartnern eine Lösung, um Altpapier aus Leichtverpackungen, Restabfall und Gewerbeabfall zu recyceln. Das Projekt wurde nun in Brüssel mit der höchsten Auszeichnung des Europäischen Rates für Papierrecycling (EPRC) …

Energieeffizientes Papierrecycling – RWTH Aachen wird ausgezeichnet Weiterlesen »

KIimaneutrales und nach-haltiges Wirtschaften beschäftigt die Unternehmen

Kreis Kleve – Die Unternehmen stehen aktuell vor etlichen großen Herausforderungen: Lieferkettenprobleme, Fachkräftemangel und Energiekrise bedrohen die Unternehmensentwicklung und die gesamtwirtschaftliche Situation. Hinzu kommt, dass angesichts der drohenden Klimakatastrophe ein Umbau der Wirtschaft hin zur Klimaneutralität und nachhaltiger Ressourceneffizienz unumgänglich sind. Nur wie? Mit dem neuen Förderprogramm des Landes NRW – der Transformationsberatung – sollen …

KIimaneutrales und nach-haltiges Wirtschaften beschäftigt die Unternehmen Weiterlesen »

20 Jahre NRW.BANK – 165 Milliarden Euro Förderung

Vor 20 Jahren wurde die NRW.BANK errichtet. Ihr Auftrag: ihren Eigentümer, das Land Nordrhein-Westfalen, in seiner Wirtschafts- und Strukturpolitik zu unterstützen. Dafür hat sie bis heute Förderung in Höhe von insgesamt 165 Milliarden Euro für über 900.000 Projekte vergeben.  „Wir fördern, was Nordrhein-Westfalen bewegt. Das gilt heute genauso wie vor 20 Jahren“, sagt Eckhard Forst, …

20 Jahre NRW.BANK – 165 Milliarden Euro Förderung Weiterlesen »

Gründungen sind ab heute online möglich – zumindest manchmal

Gründen in Deutschland wird einfacher. Seit heute können Unternehmen in Deutschland online gegründet werden – zumindest, wenn es sich um eine GmbH oder UG handelt und bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Das zum 1. August in Kraft getretene Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiRUG) entbindet Gründerinnen und Gründer von der Pflicht, persönlich beim Notar zu erscheinen. …

Gründungen sind ab heute online möglich – zumindest manchmal Weiterlesen »

Landrat im Austausch mit führenden Unternehmen Fachkräftemangel bremst wirtschaftliche Entwicklung

Rhein-Kreis Neuss. Der Mangel an Fachkräften bremst viele Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss in ihrem weiteren Wachstum aus. So sei es aktuell in allen Qualifikationsstufen von Hochqualifizierten und Facharbeiter bis hin zu Ungelernten schwer, Bewerber für offene Stellen zu finden. Dies wurde bei einem Austausch deutlich, zu dem Landrat Hans-Jürgen Petrauschke Vertreter großer und bedeutender Unternehmen …

Landrat im Austausch mit führenden Unternehmen Fachkräftemangel bremst wirtschaftliche Entwicklung Weiterlesen »

BIOFACH 2022: Nordrhein-Westfalen stärkt regional-ökologische Landwirtschaft

In Nordrhein-Westfalen erzeugen, verarbeiten und handeln mehr als 5.000 Unternehmen Bio-Produkte. Bundesweit liegt der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln bei über 16 Milliarden Euro, schätzungsweise 20 Prozent werden davon allein in Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Bei der diesjährigen BIOFACH Messe in Nürnberg präsentieren 18 kleine und mittelständische nordrhein-westfälische Unternehmen am Gemeinschaftsstand des Landes die neuesten Bioprodukte und aktuelle Trends der Branche. Landwirtschaftsministerin …

BIOFACH 2022: Nordrhein-Westfalen stärkt regional-ökologische Landwirtschaft Weiterlesen »

9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um

Die deutsche Wirtschaft setzt weiterhin stark auf den Klimaschutz und will zu großen Teilen die Ziele der Politik übertreffen. Fast die Hälfte der Unternehmen (45 Prozent) will bereits bis zum Jahr 2030 klimaneutral sein – weitere 37 Prozent bis 2040. Die Digitalisierung wird dabei eine große Rolle spielen: Jedes Unternehmen, das eine konkrete Nachhaltigkeitsstrategie verfolgt …

9 von 10 Unternehmen setzen ihre Klimaziele mit digitalen Technologien um Weiterlesen »

Inflationsrate im Juli 2022 voraussichtlich +7,5 %

Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli 2022 voraussichtlich +7,5 % betragen. Gemessen wird sie als Veränderung des Verbraucher¬preisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Im Juni 2022 hatte die Inflationsrate bei +7,6 % gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, steigen die Verbraucherpreise gegenüber Juni 2022 voraussichtlich um 0,9 %.

Das Rathaus der Zukunft bleibt im Zeitplan und wird nachhaltig

Die Pläne für ein zentrales und nachhaltiges Rathaus der Zukunft mg+ sind ambitioniert, aber auch nach heutigem Stand wirtschaftlich sinnvoll. Und sie erscheinen angesichts der aktuellen Energiekrise wichtiger denn je. So lässt sich der aktuelle Blick auf das geplante zentrale Verwaltungsgebäude im Rheydter Zentrum zusammenfassen. Einen Sachstandsbericht zu dem Vorhaben hat die Verwaltung heute (27. …

Das Rathaus der Zukunft bleibt im Zeitplan und wird nachhaltig Weiterlesen »

Die Inflationsrate lag in NRW im ersten Halbjahr 2022 bei durchschnittlich 6,9 Prozent

Düsseldorf (IT.NRW). In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 waren die Verbraucherpreise in NRW um durchschnittlich 6,9 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2021 (Basis 2015 = 100). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war dies die höchste Teuerungsrate im Halbjahresdurchschnitt seit Anfang der 1980er-Jahre. Die durchschnittliche Steigerung des Verbraucherpreisindex in …

Die Inflationsrate lag in NRW im ersten Halbjahr 2022 bei durchschnittlich 6,9 Prozent Weiterlesen »