Beschränkungen nicht zu früh lockern – Städte werben um Geduld –

Die deutschen Städte halten es für angebracht, die Beschränkungen in der Corona-Krise nicht zu früh zu lockern. Sie unterstützen diese Linie von Bund und Ländern. Sie fordern den Bund auf, die flächendeckende Versorgung mit Beatmungsgeräten, Schutzkleidung und Atemschutzmasken sicherzustellen. Sie plädieren für bundesweit einheitliche Handlungsstrategien für Corona-Infektionen in Alten- und Pflegeeinrichtungen. Und die Städte gehen …

Beschränkungen nicht zu früh lockern – Städte werben um Geduld – Weiterlesen »

Expertengruppe plädiert für Stufenplan für die Zeit nach dem Shutdown

Die geltenden Beschränkungen in Gesellschaft und Wirtschaft allmählich zu lockern und dabei die medizinische Versorgung der gesamten Bevölkerung zu sichern – dafür plädiert jetzt eine interdisziplinäre Gruppe renommierter Wissenschaftler. In ihrem Positionspapier zeigen die Forscher um ifo-Präsident Clemens Fuest und Martin Lohse, Präsident der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Wege zu diesem Ziel auf. Die …

Expertengruppe plädiert für Stufenplan für die Zeit nach dem Shutdown Weiterlesen »

Digitale Wirtschaft schickt ihre Mitarbeiter flächendeckend ins Homeoffice

Unter dem Eindruck der Corona-Krise wird flexibles Arbeiten zum Standard. Neun von zehn Unternehmen (89 Prozent) der Digitalwirtschaft empfehlen ihren Mitarbeitern, im Homeoffice zu arbeiten. Zwei Drittel (64 Prozent) haben das sogar angeordnet. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom, an der sich 235 Unternehmen der IT-, Telekommunikations- und sich digitalisierender Branchen beteiligt …

Digitale Wirtschaft schickt ihre Mitarbeiter flächendeckend ins Homeoffice Weiterlesen »

Nanowissenschaftler erhalten spezielles Forschungsgerät

Münster. Die Erforschung und Entwicklung von Nanosystemen, also Strukturen, die tausendmal kleiner als der Durchmesser eines Haares sind – daran arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Für ihre Forschung steht ihnen jetzt ein spezielles Arbeitsgerät zur Verfügung: das Ionenstrahllithografie-System „VELION“, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem …

Nanowissenschaftler erhalten spezielles Forschungsgerät Weiterlesen »

Verkehrsministerium fördert Flughafen Mönchengladbach / Förderbescheid übergeben

Einen Förderbescheid über rund 176.000 Euro hat das Verkehrsministerium an die Flughafengesellschaft Mönchengladbach GmbH übergeben. Mit dem Geld wird die in die Jahre gekommene Befeuerung am Flughafen Mönchengladbach (MGL) erneuert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Die Landesregierung fördert damit die Weiterentwicklung des Verkehrsflugplatzes an dem auch zur Zukunft der Mobilität geforscht wird. …

Verkehrsministerium fördert Flughafen Mönchengladbach / Förderbescheid übergeben Weiterlesen »

Westphal fordert Bundesbeteiligung am Flughafen Dortmund

Dortmund. Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, nahm heute zur aktuellen Entwicklung am Flughafen Dortmund Stellung: „Wir brauchen eine schnelle Lösung. Der drittgrößte Flughafen in NRW war der im letzten Jahr der Wachstumsstärkste in Deutschland und ist nun vollkommen unverschuldet ausgebremst worden. 440 Mitarbeiter arbeiten beim Flughafen und weitere ca. 1.500 im direkten Umfeld des …

Westphal fordert Bundesbeteiligung am Flughafen Dortmund Weiterlesen »

Mehr als 6 100 Intensivbetten in NRW

6.148 Intensivbetten standen den 344 nordrhein-westfälischen Krankenhäusern im Jahr 2017 zur intensivmedizinischen Behandlung zur Verfügung. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der Intensivbetten bereits vor der Corona-Pandemie von 2010 bis 2017 um 13,2 Prozent gestiegen. In den Großstädten war ihre Zahl durchweg höher als in den eher ländlich geprägten …

Mehr als 6 100 Intensivbetten in NRW Weiterlesen »

Nordrhein-Westfalen hilft mittelständischer Wirtschaft schnell, unbürokratisch und wirksam

Die NRW-Soforthilfe 2020 stößt bei Kleinunternehmern, Freiberuflern und Solo-Selbstständigen auf enormes Interesse: Seit vergangenem Freitag (27. März 2020) haben mehr als 320.000 Kleinunternehmer, die angesichts der Corona-Krise unter Liquiditätsengpässen leiden, einen Antrag auf finanzielle Unterstützung gestellt. 300.000 Anträge wurden dank des vollständig digitalen Antragsverfahrens und der Bearbeitung auch am Wochenende bereits bewilligt. Rund 225.000 Zuschüsse …

Nordrhein-Westfalen hilft mittelständischer Wirtschaft schnell, unbürokratisch und wirksam Weiterlesen »

Haushaltsausgleich durch Corona-Entwicklung erkennbar unwahrscheinlich

Mönchengladbach. Neben Schutzschirm des Landes für die Wirtschaft benötigen Kommunen ein  Kommunalschutz-Paket, um damit die kommunalen Strukturen für die Zukunft abzusichern Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen stehen angesichts der Bewältigung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vor immensen Herausforderungen. Bereits jetzt schon zeichnet sich ab, dass die durch die Pandemie ausgelösten Folgen für den Haushalt bei zahlreichen am …

Haushaltsausgleich durch Corona-Entwicklung erkennbar unwahrscheinlich Weiterlesen »

Köln/Bonn hat Schlüsselrolle in der Logistik

Während der Passagierbetrieb am Köln Bonn Airport durch die Corona-Krise inzwischen fast gänzlich zum Erliegen gekommen ist, brummt es dennoch an anderer Stelle auf dem Flughafengelände: Der Frachtbetrieb läuft auf Hochtouren. In dieser Woche starten und landen etwa 700 Frachtflüge, das bedeutet ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gerade in Zeiten der …

Köln/Bonn hat Schlüsselrolle in der Logistik Weiterlesen »